Thermografie

Wärmeverluste im eigenen Zuhause erkennen und verhindern

Die Stadtwerke Ostmünsterland bieten Haus- und Wohnungseigentümern in den Wintermonaten die Möglichkeit, ihr Haus mit Hilfe einer Infrarotkamera auf Wärmelecks zu überprüfen. Die Thermografie-Aktion findet in den ersten drei Monaten eines Jahres statt.

Heiße Aufnahmen

Die thermischen Schwachstellen wie undichte Türen und Fenster, Durchfeuchtungen, Leckagen oder Schäden an der Dachisolierung werden mit einer speziellen Infrarotkamera aufgedeckt.

Wo genau die Wärme verloren geht, zeigen Thermografieaufnahmen sehr anschaulich. Verschiedene Farbabstufungen geben dabei Auskunft an welchen Stellen wertvolle Wärme entweicht. Kühlere und gut isolierte Zonen werden ebenso dargestellt und deuten auf einen geringeren Wärmeverlust hin.

Kühle Analysen

Das Dienstleistungspaket der Stadtwerke Ostmünsterland beinhaltet eine Infobroschüre mit mindestens sechs Infrarotbildern des entsprechenden Objekts. Ein schriftlicher Bericht gibt Erläuterungen zum möglichen Sanierungsbedarf und nützliche Tipps zur Behebung etwaiger Schwachstellen. Für eine anschließende Analyse kann zudem ein Beratungsgespräch mit dem Energieberater der Stadtwerke Ostmünsterland vereinbart werden.

Kosten

Energiekunden der Stadtwerke Ostmünsterland zahlen für die Thermografieaufnahmen einmalig nur 99,00 Euro brutto.

Haus- und Wohnungseigentümern, die keine Energie von den Stadtwerken Ostmünsterland erhalten, werden 139,00 Euro brutto berechnet.

Informationen anfordern oder Termin vereinbaren



Zustimmen

Wenn Sie unsere Website aufrufen, verarbeiten wir Informationen zu Ihren Aktivitäten und Cookie-Daten, um die Funktionalität unserer Website zu verbessern und statistische Analysen durchzuführen. Klicken Sie auf „Zustimmen“, wenn Sie zu unserer Website weitergehen möchten oder erfahren Sie mehr über den Datenschutz bei der Stadtwerke Ostmünsterland GmbH & Co. KG.